Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Praktikum und Referendariat bei der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland

Arbeiten im Auswärtigen Amt

Arbeitsgruppe im Auswärtigen Amt, © Auswärtiges Amt, 1 DA

Artikel

Bei der Ständigen Vertretung können Sie sowohl ein Praktikum als auch eine Wahl- bzw. Verwaltungsstation im Rahmen des juristischen Vorbereitngsdienstes absolvieren.

Praktikum


Es ist grundsätzlich möglich, ein studienbegleitendes Praktikum an der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union in Brüssel zu absolvieren. Die Dauer des Praktikums ist auf einen Zeitraum von 6 Wochen bis zu 6 Monaten beschränkt.

Eine Bewerbung ist generell nur über das Online-Verfahren des Auswärtigen Amts möglich (siehe unten). Dort finden Sie auch die genauen Voraussetzungen und Bewerbungsfristen für ein Praktikum. Zusätzlich zu den allgemeinen Voraussetzungen werden für ein Praktikum an der Ständigen Vertretung in Brüssel sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch und Französisch verlangt.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das online-Bewerbungsformular des Auswärtigen Amtes. Das Formular sowie einschlägige Hinweise finden Sie auf der Homepage.


https://www.auswaertiges-amt.de/de/karriere/auswaertiges-amt/praktika/praktika-node/praktikumausland-node


Referendariat


Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den juristischen Vorbereitungsdienst an der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union in Brüssel abzuleisten. Die Vergabe der Ausbildungsplätze und die Zuweisung geschieht zentral für den gesamten Bereich des Auswärtigen Amtes durch unsere Akademie Auswärtiger Dienst.

Die Justizausbildungs- und Prüfungsordnung (JAPO) der Bundesländer legt fest, ob Wahl-, Wahlpflicht- oder Verwaltungsstationen an deutschen Auslandsvertretungen oder in der Zentrale abgeleistet werden können. In Zweifelsfällen sollten Interessenten sich direkt an die für die Referendarausbildung des jeweiligen Bundeslandes zuständigen Ausbildungsstellen (OLG) wenden. Die Referendare sind für die Anerkennung ihrer Ausbildungsstation selbst verantwortlich.


https://www.auswaertiges-amt.de/de/karriere/auswaertiges-amt/praktika/referendare-node


Weitere Informationen

Das Praktikum bietet mir nicht nur die Möglichkeit Einblicke in die Arbeit der Ständigen Vertretung und der Europäischen Union zu erlangen...„

Erfahrungsbericht aus dem Referat Ernährung und Landwirtschaft

“Das EP-Team konzentriert sich auf die Vorgänge und Entscheidungsprozesse im Europäischen Parlament...

Erfahrungsbericht aus dem Referat Europäisches Parlament

“Während meines Praktikums durfte ich sowohl das Referat für EU-Personalpolitik als auch die Ratsarbeitsgruppe COHOM...

Erfahrungsbericht aus dem Referat EU-Personalpolitik/Menschenrechte

Verwandte Inhalte

nach oben