Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Finanzen

08.02.2018 - Artikel

Die Abteilung Finanzpolitik nimmt folgende Aufgaben wahr:

  • Gemeinsamen Wirtschafts- und Währungspolitik (u. a. Stabilitäts- und Wachstumspakt)
  • Wirtschaftliche Lage und Finanzstabilität der EU und des Euroraums
  • Horizontale Finanzfragen und Finanzaspekte der EU-Außenbeziehungen
  • jährliches Haushaltsverfahren
  • Abwicklung des Haushalts
  • Haushaltsordnung
  • Mehrjähriger Finanzrahmen (MFR) Direkte Steuern: insbesondere Besteuerung von Kapitalerträgen und Unternehmensbesteuerung
  • Indirekte Steuern, insbesondere Mehrwertsteuer, Verbrauchssteuern, Energiesteuer
  • Zusammenarbeit der Steuerverwaltungen der Mitgliedsstaaten
  • EU-Zollrecht und Zollpolitik
  • Zusammenarbeit der Zollverwaltungen der Mitgliedsstaaten
  • Internationale Zusammenarbeit
  • EU-Zusammenarbeit mit Norwegen, Island und Liechtenstein und der Schweiz im Rahmen von EFTA bzw. EWR sowie Andorra, San Marino und Monaco
  • Ultraperiphere Regionen
  • EU-Vorbeitritts- und Außenhilfeprogramme (IPA II, ENI und NIF)
  • Grundsatzfragen der EU-Finanzmarktintegration
  • Grundsatzfragen der EU-Finanzmarktstabilität
  • EU-Finanzmarktharmonisierung im Banken-, Versicherungs- sowie im Wertpapier- und Investmentwesen
  • EU-Gesetzgebung zum Zahlungsverkehr
  • EU-Gesetzgebung zur Bekämpfung der Geldwäsche, der Terrorismusfinanzierung und anderer Formen der Finanzkriminalität

Die Abteilung wird geleitet von Ralph Müller.

nach oben